News - More

25 April 2016
Cabaret Follies 23.04.16 Communiqué, photos et liste des lots

La soirée « Cabaret Follies » organisée par le Lions Club de Genève en faveur de la Fondation BLACKSWAN s’est déroulée le samedi 23...

lire la suite

6 März 2016
Petition: STAND UP FOR SCIENTIFIC RESEARCH ON RARE DISEASES

#RAREvolution

STAND UP FOR SCIENTIFIC RESEARCH ON RARE DISEASES

Official launch March 9, 2016 at the RE(ACT) Congress 2016, International...

lire la suite

18 Februar 2016
Cabaret Follies – Lions Club Genève

Sur le thème du cabaret, agrémenté de nombreuses animations et surprises, la prochaine action sociale du Lions Club Genève aura lieu le ...

lire la suite

Blackswan en bref

Die Stiftung BLACKSWAN ist eine Schweizerische Stiftung für die Unterstützung der Erforschung seltener oder so genannter „verwaister“ Krankheiten (orphan disease; engl. orphan „Waise“, disease „Krankheit“). Die Schweiz, obwohl an der Spitze der Forschung und Sitz der weltweit grössten Pharma-Unternehmen, verfügt über keinen offiziellen Plan bezüglich der Förderung der Erforschung seltener Krankheiten. Eine Krankheit gilt dann als selten, wenn dagegen keine medizinische Behandlung existiert, noch eine entsprechende Forschung betrieben wird. Es handelt sich dabei um von den grossen pharmazeutischen Firmen, öffentlichen wie privaten Institutionen in Bezug auf die Erforschung vergessene – eben verwaiste – Krankheiten, die man zudem in der breiten Bevölkerung ebenfalls kaum kennt. Obwohl sie als selten bezeichnet werden, leiden in der Schweiz rund 500‘000 Menschen an einer dieser Krankheiten. Das entspricht mehr als 7% der Bevölkerung und entsprechend mehr als 35 Millionen direkt Betroffene in Europa. Das Hauptziel der Stiftung BLACKSWAN besteht darin, finanzielle Mittel zu beschaffen, welche, nach Evaluation durch ein internationales wissenschaftliches Komitee, vollständig in Projekte der schweizerischen Erforschung seltener Krankheiten fliessen. Zudem soll die Bekanntheit seltener Krankheiten in der Schweiz gefördert werden.

Utilisation de vos dons

Die eingegangenen Spenden dienen vollumfänglich der klinischen oder vorklinischen Forschung und der Förderung der Erforschung seltener bzw. vernachlässigter Krankheiten. Die Gelder werden, nach Massgabe eines wissenschaftlichen Komitees internationaler Experten, an die anfragenden öffentlichen Forschungslabors ausgeschüttet.
Dank der unentgeltlichen Mitarbeit von Stiftungs-Mitgliedern und der Unterstützung durch unsere Partner können die Verwaltungskosten der Stiftung auf einem absoluten Minimum gehalten werden.

Die Bücher der Stiftung werden regelmässig durch die Behörden des Eidgenössischen Departementes des Innern (EDI) überprüft.

 

2013 and 2014 

– Beginning of the project „RE (ACT) Initiative”. The project aims ...